• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

CDU Grevenbroich benennt Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters

CDU Kandidaten
Nun ist es offiziell: Gleich zwei Top-Kandidaten bewerben sich um die CDU-Bürgermeisterkandidatur! 
Jetzt heißt es: Michael Heesch (1. Beigeordneter der Stadt Grevenbroich) oder Stephen Haines (Ratsherr seit 2009)?
Am 10. Juni werden die Mitglieder der CDU Grevenbroich entscheiden, wer für die CDU als Spitzenkandidat ins Rennen gehen wird.

Viele hatten mit der Kandidatur von Wolfgang Kaiser gerechnet, sowohl gegenüber dem Ortsverband als auch dem Stadtverband hatte er aber seine Absage insoweit erläutert; die Entscheidung wurde vielfach bedauert, aber selbstverständlich respektiert.
Mit Michael Heesch und Stephen Haines schicken wir nun 2 Kandidaten ins Rennen um das Bürgermeisteramt - egal wer es letztendlich wird, uns eint ein gemeinsames Ziel, nämlich Klaus Krützen als Bürgermeister abzulösen und endlich den Strukturwandel anzupacken statt nur darüber zu reden!

01.02.2014 - Werner Moritz wieder für den Kreistag nominiert

wernermoritzUnser derzeitiger Kreistagsabgeordneter Werner Moritz (zuständig für die Ortsverbände Hemmerden, Kapellen und Neukirchen-Hülchrath) wurde auf der Kreisvertreterversammlung am 1. Febr. 2014 in Neuss wiederum als Kreistagskandidat für die Wahlen am 25. Mai 2014 gewählt. Vorher wurde er durch die zuständigen  Ortsverbände  und durch die Stadtpartei-Versammlung nominiert.


Ferner wurde Werner Moritz im November 2013 wiederum in den CDU-Kreisparteivorstand gewählt, seine nunmehr 4. Wahlperiode. Weiterhin ist er tätig in der Senioren-Union als 2. Vorsitzender sowohl auf Stadt- als auch auf Kreisebene.

31.01.2013 - Finanzspritze für die Jugendfeuerwehr Hülchrath

feuerwehr

Knapp über 200 Euro kamen bei der Hutsammlung des diesjährigen Neujahrsempfangs des CDU Ortsverbandes Neukirchen-Hülchrath zusammen.


Neben Bürgermeisterin Ursula Kwasny, waren beim wieder sehr gut besuchten Event, auch Lutz Linenkämper (MdL) und Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe prominente Gäste in Neukirchen.

Den gesammelten und auf 250 Euro aufgerundeten Betrag konnten CDU Ratsherr Wolfgang Latzel und Kay Helten, als weiterer Vertreter des Ortsverbandes, an die freiwillige Feuerwehr in Hülchrath übergeben. Die Spende kommt vollständig der Arbeit der Jugendfeuerwehr zu Gute und wurde von Lea Koerfer, als Vertreterin der Jugendfeuerwehr, Brandmeisterin Jennifer Leibeling, sowie Einheitsführer Paul Steins dankend entgegengenommen.

 

Bild: Links nach Rechts, Kay Helten, Paul Steins, Wolfgang Latzel, Lea Koerfer, Jennifer Leibeling

05.01.2014 - Neujahrsempfang der CDU Neukirchen-Hülchrath

Frohe_Weihnachten_2011

Der CDU Ortsverband Neukirchen-Hülchrath lädt alle interessierten Bürger herzlich zu seinem traditionellen Neujahrsempfang am 05. Januar ab 15:00 im Haus Bethlehem (Neukirchen) ein.

Besucher erwartet die Möglichkeit mit lokalen und überregionalen Vertretern aus der Politik in angenehmer Atmosphäre ins Gespräch zu kommen.

Wie in den vergangenen Jahren haben sich wieder interessante Gäste aus der Politik angekündigt, so haben unter anderem Frau Bürgermeisterin Ursula Kwasny und Herr Landrat Petrauschke ihr Kommen angekündigt.

Besonders freut sich der Ortsverein über die Zusage von Herrmann Gröhe (Bundesgesundheitsminister), der sicherlich einige Begrüßungsworte halten wird.

 

27.12.2013 - Sanierung der Schultoiletten in der Jakobus Grundschule fertiggestellt

Einen weiteren Meilenstein seines Wahlprogramms aus 2009 hat der OV Neukirchen-Hülchrath jetzt erreicht.
Neben vielen anderen Dingen hatte sich der CDU Ortsverband 2 Schwerpunkte gesetzt:

Die kostenintensiven Sanierungen des Feuerwehrgerätehauses und der Toilettenanlage der St.-Jakobus Grundschule. Erst genanntes Gerätehaus wurde bereits in 2012 saniert, jetzt war endlich die Toilettenanlage dran!

bild schultoiletten

(Quelle: Erft-Kurier)

 

Bereits in der ersten Haushaltsklausur in 2010 hatte Ratsherr Wolfgang Kaiser diese beiden Anträge in seine Fraktion und im weiteren in die politischen Gremien eingebracht. In Zeiten leerer Stadtkassen waren hier sehr viele Gespräche und auch persönliche Kontakte notwendig, doch am Ende steht der Lohn dieser Mühen. Für unsere Kleinen war der Invest von 85000 Euro dringend nötig! Schon jetzt stehen die nächsten Themen auf meiner To-Do-Liste, so Kaiser. Die Fenster im Neubautrakt müssen dringend ausgetauscht werden, aber auch die Sanierung der Gebäude der Sportanlage an der Viehstraße, insbesondere die Umkleiden und das marode Dach, stehen als wichtige Maßnahmen auf der Liste. Der CDU Ortsverband wird daran arbeiten, versprochen!

Presseartikel aus dem Erft-Kurier vom 27.12.2013

 

© CDU-Neukirchen 2020 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND